MusicaFemina 1020 Ausstellung im Bezirksmuseum Leopoldstadt

MusicaFemina 1020 – Das ist eine Neuauflage der künstlerisch-wissenschaftlichen Sichtbarkeit der Komponistinnen, die im Jahr 2018 in der historischen Pflanzenorangerie in Schönbrunn begonnen hat.

MusicaFemina steht für eine künstlerische, multi-mediale wissenschaftliche basierte Plattform, die sich dem
Musikschaffen von Frauen in Österreich widmet. Für ein Publikum von Musikschaffenden aus dem Profi- und
dem Laienbereich, für Lehrende und Lernende aller Schulstufen, für Neugierige und all jene, die musikalische Entdeckungsreisen mitmachen.

Komponistinnen in Geschichte und Gegenwart haben die Welt mit einem besonderen
Zugang gehört, sie sind von ihren Lebenswelten und ihren Wünschen an die Welt ausgegangen:
ihre Werke beschäftigen sich mit Frieden, Nachhaltigkeit, Gemeinwohlökonomie, Frauenrechten und Rebellion. Die Arbeit, die von den nationalen und europäischen Behörden substantiell unterstützt wird, hat die Vision einer genderbalancierten Musikwelt, nicht übermorgen, jetzt.

Programmvorschau

Mittwoch 1.9. 2021
17.00 Uhr Führung | 18.00 Uhr Konzertbeginn
Eröffnungskonzert – Poesie der Komponistinnen
Moderation Irene Suchy
Buchpräsentation Verlag Keiper MusicaFemina
– Poesie der Komponistinnen, Sophie Reyer
CD Präsentation Label Capriccio Poesie der
Komponistinnen

Sonntag, 12.9.2021
17.00 Führung | 18.00 Konzertbeginn
Konzert und Buchpräsentation
Das Auner Quartett ein Ensemble aus der
Nasom-Auswahl des BMEIA gibt Werke von
Johanna Doderer: Streichquartett Nr. 5
„Mattsee“, Konstantia Gourzi: Streichquartett
„Anajikon“ – Der Engel im blauen Garten und
Alexander Zemlinsky: Streichquartett Nr. 1
Moderation Irene Suchy
Buchpräsentation Female Music Practice Verlag
der Apfel

Mittwoch, 20.10.2021 18:30 Uhr
Der Lechner Edi schaut ins Paradies
Wir laden Sie zu einem komödiantischen Spiel
mit Musik, das Sie zum Staunen anregt, Sie
fesselt und in eine neue Welt entführt!

Sonntag, 7.11.2021
17.00 Führung | 18.00 Konzertbeginn
NS-Verfemte Komponistinnen
In Kooperation mit exil.arte der mdw, Zukunftsfonds
und Nationalfonds. Eine Kooperation mit
dem Verlag Hollitzer, Andrea Schwab, Ulrike
Anton und Armin Egger geben Werke von Vally
Weigl, Ilse Weber, Hilda Löwe-Flatter und
anderen
Moderation Irene Suchy

Sonntag, 12.12.2021
17.00 Führung | 18.00 Konzertbeginn
Der lange Arm der Kaiserin
Film und Konzert
Susanne Riegler präsentiert ihren Dokumentarfilm,
Filmmusik von Melissa Coleman und
Heidelinde Gratzl, live aufgeführt
Moderation Irene Suchy

Mittwoch, 19.1.2022
17.00 Führung | 18.00 Konzertbeginn
„Apostroph“
IGNM – die Frauen der Gesellschaft
anlässlich ihres hundertjährigen
Bestehens
Moderation Irene Suchy
Einführung Monika Voithofer
Weiping Lin gibt Werke von Luna Alcalay,
Sophie Eckhardt-Gramattée und anderen weiblichen
Mitgliedern

Sonntag, 6. März 2022
16.00 Uhr Führung | 17.00 Uhr Konzertbeginn
Finissage mit Songwriterin Liz Metta
(Acoustic Set)
Liz Metta nennt sich das Solo-Projekt der
Singer-Songwriterin Maria Thornton.
Eingängige Melodien werden durch intimes
Songwriting und atmosphärische Gitarrenklänge
geschaffen. Einflüsse aus den Genres
Indie und Soul machen die Musik wandlungsfähig
und kreieren eine Atmosphäre, in die
HörerInnen bewusst eintauchen können.
Authentische Musik mit Seele, die zwischen
Vertrautheit und Ferne zum Träumen einlädt.
Bei der MusicaFemina wird ein Akustik-Set zu
hören sein.

Irene Suchy

Das könnte Sie auch interessieren

Auf den Spuren der Komponistinnen der Wiener Klassik

Auf den Spuren der Komponistinnen der Wiener Klassik

Folgen Sie uns zur Wirkungsstätte der blinden Komponistin und Schulgründerin Maria Theresia Paradis, zum Wohn- und Konzertort der philharmonischen Komponistin und Sängerin Marianne von Martines, zu einem Flügel der Komponistin und Klavierbauerin Nannette...

5 Fragen an: Bianca Lugmayr

Heldinnengeschichten. Wie kam´s zur Einladung an und zur Auswahl der Bilder für MusicaFemina 1020? Im Zuge meiner Kulturmanagement Ausbildung, die ich im Mai 21 am Institut der Kulturkonzepte abschloss, habe ich die Ko-Kuratorin von MusicaFemina Romana Jakovcic...

Romana Jakovcic über ihre Arbeit und Weiterbildung

Romana Jakovcic über ihre Arbeit und Weiterbildung

Ich bin geboren in Kroatien, aufgewachsen in München und 2009 nach Wien zum studieren gezogen. Musik war schon immer ein wichtiger Teil meines Lebens, deshalb entschied ich mich für das Musikwissenschaft Studium an der Uni Wien. Als Master wollte ich noch etwas mit...

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code